Fotokalender sind im Trend

Fotokalender kennt man erst seit wenigen Jahren, seit es die moderne Print on Demand Technologie gibt, zusammen
mit dem Web eine passende Plattform, um so Kalender mit eigenen Bildern im Internet realisieren und direkt drucken zu können.

Fotokalender dieses Jahr der letzte Schrei.

Verglichen zum letzten Jahr haben sich die Verkaufszahlen von Fotokalender um mehr als 49 Prozent zugenommen,
gerade zur Osterzeit und rund um Valentinstag werden die meisten Fotokalender auf dem deutschen Markt abgesetzt.

Um gemeinsam geknipste Fotos von der wundervollen Eheschließung, der letzten Geburtstagsparty, aus dem Urlaub oder einer Säuglingstaufe neu aufblühen zu lassen, ist Kalender besonders gut geeignet und ein wunderbares Präsent

Und dann werden Fotokalender professionell produziert und erhalten durch eigene Fotografien das Aussehen von einem selbstgemachten Geschenk – obendrein in gänzlich professioneller Güte, wie es vor Jahren im Individuellen Druck noch kaum erdenklich war. Mehr Dazu beim Portal “Kalender drucken“.

Sicherlich muss man optimalerweise daran denken, nur erstklassige Bilder in feiner Qualität als Kalender drucken zu lassen – sonst sind Fotokalender als Aufmerksamkeit eher unangenehm denn individuell.

Mit einem Kalender in Verbindung mit privaten Fotos macht man seine Digitalen Fotos immerwährend und es sichert auch noch in Jahren große Begeisterung, die eigenen Fotos zu betrachten. Schließlich sind neben den ansehnlichen Motiven zudem ewig persönliche Andenken mit einem Kalender verbunden.

Besonders zu Weihnachten werden Fotokalender besonders gerne verschenkt, da sich eigene Bilder neben gebräuchlichen Geschenken absetzen.
Es macht auch nichts, Fotokalender jährlich zu schenken – sofern man jedes Jahr neue Fotos drucken lässt., Jahr für Jahr erneut Fotokalender zu spendieren. Ganz im Gegenteil, der Beschenkte sollte sich erneut freuen können, weil nichts persönlicher, als ein zugeschnittenes Mitbringsel wie Kalender.

Im Internet sind mittlerweile eine große Anzahl an Online-Fotolabors, welche Internetseiten anbieten, mit denen man ein Kalender in wenigen Augenblicken designen lässt. Viel genutzte Provider sind zum Beispiel Photobox, PosterinXL oder auch MyPrinting.

Bezüglich der Preisstruktur unterscheiden sich die Labors teils enorm, darum lohnt es sich, einen Vergleich wie auf www.fotofilia.de zu recherchieren, um nicht zuviel auszugeben. So kann man spielend bis zu 10EUR bei der Bestellung von Fotokalender auf die Seite legen, wenn man das richtige Fotoportal wählt. Ferner unterscheiden sich auch die Preise für Verpackung & Versand deutlich – von erschwinglichen 3,89 ? hin zu stattlichen 4,90 Euro gehen die Angebotspreise bei den verschiedenen Kalender-Anbietern.

Die Kundenzufriedenheit stellt sich bei den oben genannten Labors zwar als durchweg in Ordnung heraus, aber natürlich sind Unterschiede in Materialbeschaffenheit und der Drucktechnik nicht immer ganz ausgeschlossen.
Darum erweist es sich als praxistauglich, vor der Online-Bestellung eines Kalender nach Erfahrungsberichten der Fotokalender eines jeweiligen Portals Ausschau zu halten, um keine unheilvollen Überraschungen zu erleben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: